Bescheid!

Wir haben unter uns Mädels dieses „Wenn ich mal komisch werde, dann sag mir Bescheid!“-Ding. Und ich sag mal so… Message an mich selber: Bescheid!

Aber ich fang mal von vorne an: Martín und Maximo waren für drei Wochen hier und haben mich besucht und es war wirklich schön. Wir hatten so viel Zeit zusammen, haben Maximo, der ja das erste Mal hier war, Hamburg gezeigt und eine gute Mischung gefunden. Zum einen zwischen Sightseeing und einfach ein bisschen „das normale Leben hier genießen“. Und zum anderen zwischen Dingen, die Martín und ich gut fanden und Aktivitäten für Jugendliche. Und das ist ja für mich immer noch eine neue Erfahrung und ich finde es manchmal ziemlich cool, was man so machen kann. So würde ich ja im Leben nicht alleine das seit 10 Jahren im Keller noch original eingepackt liegende NIVEA Schlauchboot rauskamen um damit auf der Alster am Haynspark zu paddeln. Oder im Ritter Sport Laden Schokolade selber machen. Oder bei der Travemünde Woche nochmals auf und ab laufen, weil da sooo viele hübsche Mädels rumlaufen. Sweet! Ja, wir waren an der Ostsee (Mami besuchen), dann auch auf Sylt (Papi und Karin besuchen), in Berlin (Benny, Eva und die Kids besuchen), sind in Hamburg von den Landungsbrücken zur Strandperle mit der Fähre gefahren, waren Tapas essen, sind viel viel Rad gefahren (ein Hoch auf die Stadträder), waren stand-up paddeln, Tretbootfahren, haben gegrillt mit den Mädels und ihren Männern und Kids, waren Pizza essen im Park mit Moni und haben in Berlin die komplette Sightseeing-Tour mitgemacht (naja, bis es in Strömen geregnet hat und Benny uns abholte – danke nochmal!). Und dann war es eben auch einfach schön, aus dem Büro nach Hause zu kommen und mit einer frisch gemachten Tortilla empfangen zu werden. Und überhaupt, dass jemand da ist und auf einen wartet. Oder mich nach einem Freundinnen-Date von der U-Bahn abholt. Und all diese Alltagsdinge. Love it!

Das hört sich jetzt alles danach an, als wären es die perfekten drei Wochen gewesen. Das ist natürlich Quatsch, denn nie ist alles immer nur toll und istagramig. Und auch wenn die Bilder nach einem reinen happy-go-lucky-Leben aussehen, so ist es natürlich auch Fakt, dass man eben selten Fotos von den doofen Momenten macht. Wenn ich gerade total genervt von einem fast 14-jährigen bin, der nur am Handy hängt oder mir mal wieder die klassischen Kultur- und Mentalitätsthemen bewußt werden, die einfach immer da sein werden, dann zücke ich nicht das Handy und sage: Halt, bevor wir weiter diskutieren, mach ich schnell ein Foto. Und ich bin es auch einfach seit 6 Jahren gewohnt, alleine zu wohnen. Wenn ich meine Wohnung verlasse, egal ob komplett aufgeräumt oder im absoluten Chaos, dann ist sie genauso, wenn ich zurück komme. Und wenn ich abends einfach nicht reden sondern nur stumpf aufs Sofa fallen will, dann tu ich das. Und plötzlich ist das Sofa besetzt. Und die beiden wollen reden (naja, der Große mehr als der Kleine) und ich bin nie für mich. Daran muss ich mich immer erst wieder gewöhnen. Ja, ich werde komisch!!! BESCHEID! Aber das Leben ist eben so. Ein Auf und Ab. Und so ist es auch bei uns. Wir haben unsere Themen. Ist ja klar. Das Gute ist, dass ganz klar das Auf überwiegt. Immer. Und wir über die Abs gut reden können. Und uns beide total bemühen, den anderen zu verstehen. Das ist schon alles ganz schön gut 🙂

 

2 Gedanken zu “Bescheid!

  1. Tja……..das mit dem KOMISCH ist dann wohl so 🙂 Und jeder halt auf seine Art! Aber schön, dass es jemanden gibt, der dann BESCHEID weiß! Tausend Küsse meine LIEBE und es wird bestimmt noch KOMISCHER, aber auch spannender und aufregender und einfach ANDERS!
    Ich hab dich lieb

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s