Freunde sind wie Sterne…

Wie dankbar ich bin und wie glücklich ich mich schätze, dass ich hier relativ schnell so liebe nette lustige Mädels kennengelernt habe, kann ich kaum beschreiben. Wir hatten eine tolle WM zusammen, haben zusammen gelacht, gefeiert und über alles, was wir hier vermissen und was uns nicht passt, gemeinsam gemotzt. Was gut tat. Muss ab und an mal sein.

Letzte Woche hatten wir in der Deutschen Kneipe einen tollen gemeinsamen Stammtisch-Abend mit Würstchen, Kartoffelsalat, Sauerkraut und Alsterwasser. Das Schönste aber war, den Toten Hosen, Max Giesiger und Andreas Bourani zu lauschen und laut mitzusingen.

An dem Abend ging es aber schon langsam los mit den Fragen: Wer fliegt wann wohin, wer wann nach Hause, wer kommt wann zurück, wann sehen wir uns wieder,… sehen wir uns wieder? Antworten gibt es zumindest auf die letzten beiden Fragen aktuell nicht. Menschen kommen in Dein Leben, werden Dir – gerade im Ausland – ganz schnell ganz nah. Man hat „Verbündete“, Menschen, die Dich verstehen, die das Gleiche empfinden wie Du, weil sie einfach gerade  in der gleichen Situation stecken. Und dann: Zack, sind sie wieder weg, wieder aus Deinem Leben verschwunden, weil sie zurück fliegen nach Kanada, Wien und sonstwo hin,… Aber was bleibt, sind die Erinnerungen und das schöne Gefühl, zu wissen, WENN wir uns wiedersehen, wird es genauso schön werden. Und das Wissen, dass wir uns so schnell so gut kennengelernt haben, dass uns das auch mit anderen Menschen passieren wird. Neue Menschen werden in unser Leben kommen und ein Weilchen bleiben.

Nach einer Samstag Abend Party nacht hatten wir am Montag noch einen wundervollen Mädels-Abschieds-Nachmittag in Palermo im Café Oui Oui (www.ouioui.com.ar) mit hausgemachter Limonade und super leckerem Essen. Und Tanja und ich haben uns gestern nochmal gesehen.

Und jetzt seid Ihr weg. Und ich bleibe. Und wenn Ihr zurück kommt, bin ich nicht mehr hier. So ist der Lauf des Lebens. Und ich bin so froh, Euch getroffen zu haben. Schön war’s. Ich hoffe, auf bald! Irgendwo, irgendwie, irgendwann.

Und dann wird mir immer immer immer wieder so bewußt, wie sehr ich meine Mädels und Freunde in Hamburg (sowie in Atlanta, in Mailand, in Tarifa, in Wisconsin,…) vermisse. Ihr fehlt mir. Und auch wenn ich weit weg bin…. seid Ihr mir immer nah. Es ist und bleibt eben genau so:

Friendsarelikestars

 

6 Gedanken zu “Freunde sind wie Sterne…

  1. Da hast du recht, das Bild habe ich ja auch von dir bei mir hängen. Ich vermiss dich so. Kommst du noch mal bevor die 365 Tage rum sind?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s