fallen angel at the beach

Nachdem das Auto in Provincetown gepackt war (es wird immer enger alles…. bisher glücklicherweise aber nur der Reißverschluss vom Koffer und noch nicht die Klamotten…), bin ich noch einen kleinen Schlenker gefahren, um mir noch mal einen dieser wahnsinnig leckeren Lattes zu gönnen beim café@Spindler´s und dann ging es los Richtung Boston bei strahlendem Sonnenschein.

Bevor ich mein geliebtes Cape Cod ganz verliess, musste noch ein Abstecher nach Chatham sein, einem kleinen Ort hier in Cape Cod, ca. 1h weiter südlich als Provincetown und lange nicht so bunt und wild, dafür aber fein und gediegen und auch einfach schön. Ich habe es nochmal genossen, die Hauptstraße entlang zu bummeln, die ersten Halloween-Decorations zu betrachten sowie den Spenden-Kürbisverkauf vor der Kirche.

 

Dann bin ich noch einmal zum wundervollen Strand dort gefahren. Es war ein Traum, dort nochmal zu stehen und bewußt tschüß zu sagen zum Insel und Beach Life, bevor es wieder Richtung Großstadt ging.

Und als ich da so gedankenverloren durch den Sand laufe, liegt plötzlich eine Muschel in Form eines Engels-Flügels vor mir. Einfach so, als wäre der Engel gerade vom Himmel gefallen und hat mir seinen einen Flügel als Schutzengel da gelassen und ist mit dem anderen Flügel wieder gen Himmel geflogen. Was für ein schöner Abschied.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s